Was sind die Symptome und Stadien der Alzheimer-Krankheit?

0
7

Hier sind die wichtigsten Anzeichen und Symptome von Alzheimer:

Gedächtnisverlust, der den Alltag stört: Gedächtnisverlust ist das wichtigste und häufigste Symptom von Alzheimer. Der Patient neigt dazu, kürzlich gelernte Informationen zu vergessen und wird immer wieder nach dem gleichen Thema fragen. Hier sind einige Szenarien für Speicherverlust:

  • Ihre Kinder, Nachbarn und Geschwister konnten nicht identifiziert werden

  • Vergessen Sie die Routen, die sie jeden Tag bereisen

  • Dinge verlegen oder an ungewöhnlichen Orten platzieren

  • Verwirrt über ihre eigenen Hobbys

Unfähigkeit, Probleme zu lösen: Plötzliche Veränderung der Konzentrationsfähigkeit. Es dauerte ungewöhnlich lange, um vertraute Aufgaben zu erledigen und mit dem monatlichen Budget zu kämpfen, das sie früher mühelos geplant hatten.

Verwirrende Wörter und Sprache: Alzheimer-Patienten haben möglicherweise Probleme, einem Gespräch zu folgen oder sich daran zu beteiligen. Sie schweigen oft in der Mitte, da ihnen die Ideen ausgehen, um fortzufahren. Sich auf Gegenstände mit dem falschen Namen beziehen und Schwierigkeiten haben, das richtige Wort zu finden.

Verwirrung über Zeit oder Ort: Sie verlieren den Überblick über Datum, Uhrzeit und sogar ihre eigene Adresse. Manchmal vergessen sie, wo sie sind und wie sie dorthin gekommen sind.

Probleme beim Erkennen von Farben und Personen: Patienten, die an dieser chronischen neurodegenerativen Störung leiden, haben ein Problem mit dem Sehvermögen – die Identifizierung von Farben und Kontrasten ist für sie eine Herausforderung.

Konstante Stimmungsschwankungen: Die Stimmung ändert sich je nach Situation, in der sich die Alzheimer-Patienten befinden. Dies kann sie depressiv, verwirrt, verärgert und misstrauisch machen, da es sie aus ihrer Komfortzone führt.

Manche Menschen verwechseln diese Symptome häufig mit altersbedingten Veränderungen und Stimmungsschwankungen. Wenn Sie eines der Warnzeichen von Alzheimer bemerken, ist es besser, es frühzeitig diagnostizieren zu lassen.

Stadien der Alzheimer: Diese Krankheit verläuft typischerweise in drei Stadien:

  • Früh-Mild

  • Mittelschwer

  • Sehr spät

Leichte Alzheimer-Krankheit: Da dies das erste und früheste Stadium von Alzheimer ist, kann ein Patient in der Lage sein, unabhängig zu funktionieren. Dennoch wird diese Person Probleme mit Gedächtnislücken haben, wie das Vergessen einiger Wörter, ihres Büros oder ihrer Hausadresse.

Mittelstufe (mittel): In dieser Phase können Personen nicht unabhängig voneinander arbeiten. Obwohl sie sich an wichtige Details ihres Lebens erinnern, können sie nicht ohne Hilfe überleben, besonders wenn sie sich außerhalb des Hauses befinden.

Schwere Alzheimer-Krankheit (Spätstadium): Dies ist die schwerste Phase und erfordert Unterstützung für die Betroffenen rund um die Uhr. Auch wenn sie Wörter und Phrasen aussprechen können, ist es für sie schwierig, an einem Gespräch teilzunehmen. Da diese Person einem enormen Stress ausgesetzt ist, ändert sich ihre Persönlichkeit stark.

Alle hier genannten Stadien und Symptome sind keine professionellen Arztmeinungen. Wir teilen persönliche Erfahrungen und die Dinge, die wir bereits über Alzheimer wussten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein