Krebs und Alzheimer können dadurch verhindert werden

0
7

Die Top-Killer in Amerika sind Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, Krebs und Alzheimer. Möchten Sie etwas Interessantes erfahren? Alle diese Krankheiten sind mit Insulin- und Leptinresistenzen verbunden. Einfacher ausgedrückt: Es gibt ein zugrunde liegendes Problem, das durch den Verzehr zu vieler Kohlenhydrate und / oder Proteine ​​verursacht wird.

Verarbeitete Lebensmittel und Getreide, die Amerikaner konsumieren, als wären sie aus der Mode gekommen, sind mit Zucker beladen. Durch den Verzehr all dieser Zucker entwickelt der Körper eine Resistenz gegen Leptin und Insulin, die den Körper an Fett festhalten lässt. Darüber hinaus kann dieser Widerstand Entzündungen und Zellschäden auslösen.

Wie können Sie das beheben?

Es kann an der Zeit sein, dass Ihr Körper in die Ernährungsketose eintritt. Dies bedeutet, dass Ihr Körper Fett anstelle von Glukose (Zucker) verbrennt. Studien haben gezeigt, dass eine ketogene Ernährung die Antwort auf viele gesundheitliche Probleme sein könnte, einschließlich Krebs, Herzerkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes und Alzheimer.

Eine ketogene Diät ist eine kohlenhydratarme Diät, die hauptsächlich aus gesunden Fetten, Omega-3-Fettsäuren und Omega-9-Fettsäuren besteht. Sie können die meisten davon aus Lebensmitteln wie gekeimten Nüssen und Samen, Avocados, Kokosnussöl oder Olivenöl und vielen anderen gewinnen. Das Ziel dieser Diät ist es, Glukose vollständig zu eliminieren, mit Ausnahme von ganzen Früchten und Gemüsen, so dass Ihr Körper anfängt, Fett für Energie zu verbrennen. Der Körper verbrennt nur dann Fett zur Energiegewinnung, wenn Glukose nicht mehr verfügbar ist. Dies trägt nicht nur zu einer optimalen Gesundheit bei, sondern hilft Ihnen auch, effizienter abzunehmen, da Ihr Körper ständig Fett zur Energiegewinnung verbrennt.

Es gibt bestimmte Leute, die nicht direkt in eine ketogene Diät einsteigen sollten. Wenn Sie medikamentös zuckerkrank sind, Medikamente gegen Bluthochdruck einnehmen oder stillen, müssen Sie bestimmte zusätzliche Maßnahmen ergreifen. Machen Sie daher vor Beginn der Diät einige Nachforschungen.

Die Vorteile der Ernährungsketose:

Gewichtsverlust: Durch die Umstellung auf eine ketogene Ernährung verwandeln Sie Ihren Körper im Wesentlichen in eine Fettverbrennungsmaschine. Ihr Körper nutzt Fett effizienter als Kohlenhydrate und die Fettverbrennung hilft normalerweise dabei, einen gesünderen Stoffwechsel aufzubauen.

Kampf gegen Krebs: Krebszellen ernähren sich von Zucker. Das ist Fakt. Indem Sie Zucker und Kohlenhydrate aus Ihrer Ernährung entfernen, können Sie möglicherweise Krebs wirksam verhindern oder bekämpfen. Im Gegensatz zu den Zellen in unserem Körper können Krebszellen nicht dazu übergehen, Fett als Energiequelle zu nutzen. Durch das Verhungern der Krebszellen des Zuckers, die sie zur Vermehrung benötigen, verhungern sie im Wesentlichen. Idealerweise möchten Sie eine Diät, die zu 70% aus gesunden Fetten (keine Junk-Food-Produkte), zu 20% aus Proteinen (idealerweise nicht aus Fleisch) und zu 5% aus gesunden Kohlenhydraten (Hülsenfrüchte, Nüsse, Vollkornprodukte oder ganzes Obst und Gemüse) besteht.

Verbessert die Gehirngesundheit: Immer mehr medizinische Studien zeigen, dass eine ketogene Ernährung ein natürliches Heilmittel für die Alzheimer-Krankheit sein kann. Indem Sie in Ihren Körper in die natürliche Ketose eintreten, stellen Sie einen natürlichen Fluss von Ketonen (kleinen Brennstoffmolekülen) zu Ihrem Gehirn her. Der Verzehr bestimmter Lebensmittel wirkt sich negativ auf Ihr Gehirn aus. Daher ist es sinnvoll, dass Lebensmittel, die Ihr Gehirn nähren, die kognitiven Funktionen verbessern können. Die Diät erhöht auch Ihren Fokus und Geistesleistung.

Beachten Sie, dass gesunde Kohlenhydrate immer noch ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ernährung sind. Brot, Pommes und jede Menge Junk Food sind jedoch nicht die Kohlenhydrate, die Sie brauchen. Die oben genannten gesunden Kohlenhydrate sind in Maßen auf der ketogenen Diät groß. Wenn Sie zu dieser Diät übergehen, ist es wichtig, dass Sie hydratisiert bleiben. Möglicherweise benötigt Ihr Körper auch eine Übergangsphase von zwei Wochen, um mit der Fettverbrennung zu beginnen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein